Sì, es darf ein bisschen mehr sein, beim neusten Wurf von Rudi Bindella Junior. Die Italianità wird gelebt wie eh und je in allen Bindella Läden. Das più in der neuen Sihlpost ist aber durchaus anders. Ein Mix aus klassischem Set-Up mit Tischen, ergänzt mit einem Take-Out – passt zur sich ständig weiterentwickelnden Europaallee. Die Innenarchitektur vom gleichen Architekten, welcher auch das angesagte Trend-Lokal von Christian Bindella in Tel Aviv gemacht hat. Helle, hohe Räume, grossartig inszeniert, speziell wenn mittags die Sonne herein schaut und super Stühle. I like! Aber von der Architektur allein hat man nicht gegessen – deswegen bin ich nach dem Opening auch zweimal essen gegangen. Einmal Sit-Down Lunch mit Vorspeisen wie Carpaccio, erfrischendem Pulpo, un sogno! Hauptgänge wie mezze maniche (halbe Rigatoni) bolognese, einfach gut! Dazu ein Glas Aglianico di Mastroberardino. Beim zweiten Besuch leider spontan kein freier Tisch am Mittag – und so im Take-Out gelandet. Pizza, Focaccia, tutto fresco e picobello! Und molto speciale ist der unkomplizierte und natürlich-freundliche Servizio. Daumen hoch!

PS: über den Jahreswechsel gibt’s demnächst meine persönlichen Lieblingslokale aus verschiedenen Gastro-Kategorien. Also dranbleiben.

Piu Ristorante